Merkle employee is creating new content

Die richtigen Formate fĂĽr erfolgreiches Content Marketing

Vom Online-Ratgeber zum Meme: 7 Content-Formate mit Mehrwert – für Ihre User und Ihr Unternehmen.

9,4 Milliarden Euro haben Unternehmen im DACH-Raum allein 2020 in Content Marketing investiert. Weshalb diese Marketingdisziplin entscheidenden Einfluss auf Ihren Erfolg hat und mit welchen Formaten Sie Ihre Nutzer*innen begeistern, erfahren Sie in den nächsten Abschnitten. 

Darum ist Content Marketing wichtig fĂĽr Ihr Unternehmen

Content Marketing ist mehr als nur ein Buzzword. Kein Wunder, dass 91 Prozent aller Organisationen weltweit auf Content Marketing setzen. Wenn Sie beispielsweise die Kundenbindung steigern oder sich als Experte am Markt positionieren möchten, kommen Sie nicht ohne dieses Instrument aus. AuĂźerdem können Sie mit Content Marketing… 

  • Ihr Brand Image verbessern. 

  • die Aufmerksamkeit fĂĽr Ihr Unternehmen steigern. 

  • Informationen vermitteln. 

  • Vertrauen in Ihr Unternehmen fördern. 

  • Nähe zu den Usern erzeugen. 

  • Nutzer*innen besser verstehen. 

  • Neukund*innen gewinnen. 

Je nach Zielgruppe und Zweck eignen sich andere Content-Formate fĂĽr Ihren Inhalt. 

Two colleagues having fun at work
Einige Content-Formate eignen sich besonders gut dazu, Nutzer*innen zu unterhalten.

Das richtige Content-Format finden

FĂĽr die Wahl des passenden Content-Formats sind vor allem folgende Aspekte entscheidend: 

  • die Zielgruppe(n) 

  • Ihr konkretes Ziel 

  • bereits verfĂĽgbare Inhalte / Medien / Assets 

  • die Aussage des Contents 

Ein konkretes Beispiel: Ihr Unternehmen möchte eine jĂĽngere Zielgruppe mit starkem ökologischen und sozialen Bewusstsein ansprechen. Gleichzeitig wollen Sie den Experten-Status der Organisation im Finanzbereich festigen. AuĂźer einer Shutterstock-Lizenz haben Sie noch keine Materialien. Unter diesen drei Voraussetzungen ist beispielsweise ein Ratgeber zum Thema "Nachhaltig Geld anlegen" sinnvoll. 

In den nächsten Absätzen verraten wir Ihnen, welche wichtigen Content-Formate wann und für wen am besten passen

Diese sieben Content-Formate sollten Sie kennen

Content-Format #1 Online-Ratgeber

Ein echter Klassiker unter den Formaten des digitalen Content Marketings sind Online-Ratgeber. Sie orientieren sich stilistisch und inhaltlich am Verbraucher-Journalismus. Das bedeutet konkret: Es entsteht ein sachlicher Text, der viele Informationen zu einem alltagsrelevanten Thema verständlich vermittelt. Beim Verfassen spielen neben der redaktionellen Qualität auch SEO-Kriterien eine groĂźe Rolle. 

Geeignet fĂĽr:

  • nahezu alle Zielgruppen, Themengebiete und Branchen.

Das erreichen Sie mit dem Content-Format:

  • Informationen zu Ihren Produkten vermitteln
  • Expertise beweisen
  • Vertrauen der Kund*innen gewinnen
  • Reichweite vergrößern
  • Brand Image verbessern

Extra-Tipp: UnterstĂĽtzen Sie die Aussage Ihres Texts mit passendem Bild- oder Videomaterial. 

Content-Format #2 Infografiken

Auch die Infografik zählt zu den etablierten Content-Formaten; schließlich war sie schon vor dem digitalen Wandel relevant. Technologische Innovationen schaffen jedoch auch für die altbewährte Infografik neue Möglichkeiten. Zum Beispiel animierte Elemente, zoombare Grafiken, die bei jedem Klick neue Details zeigen, oder gar Infografiken als Hologramm im realen Raum.

Geeignet fĂĽr:

  • nahezu alle Zielgruppen, Themengebiete und Branchen.

Das erreichen Sie mit dem Content-Format:

  • Informationen zu Ihren Produkten vermitteln
  • Expertise beweisen
  • Ihr Brand Image stärken
  • komplexe Zusammenhänge einfach erläutern

Extra-Tipp: Packen Sie nicht zu viele Informationen und Details in eine einzelne Grafik, denn die Aussage soll schlieĂźlich klar erkennbar sein.

Content-Format #3 Tutorials

Mit Tutorials oder sogenannten "How-tos" geben Sie Ihren Nutzer*innen wertvolle Tipps und Hilfestellungen an die Hand. Sie können damit Ihr eigenes Produkt in Szene setzen. Zum Beispiel kann ein Kosmetikkonzern das passende Schmink-Tutorial zu seinem neuesten Highlighter veröffentlichen.

Geeignet fĂĽr:

  • nahezu alle Branchen
  • Zielgruppe abhängig vom Kanal: bei YouTube besonders groĂźe Bandbreite, bei TikTok hauptsächlich jĂĽngere User
  • im B2C-Bereich besonders alltagsnahe Themen; im B2B-Bereich eher berufsbezogene Aspekte

Das erreichen Sie mit dem Content-Format:

  • Ihre Reichweite vergrößern
  • Bekanntheit des Unternehmens steigern
  • Aufmerksamkeit fĂĽr Ihr Produkt erzielen
  • Expertise beweisen
  • Vertrauen der Nutzer*innen gewinnen

Extra-Tipp: Optimieren Sie Ihre Video-Tutorials fĂĽr Suchmaschinen. Das heiĂźt konkret: Nutzen Sie passende Keywords fĂĽr Tags, Title sowie Description und nutzen Sie ein ansprechendes Vorschaubild fĂĽr mehr Klicks. 

Content-Format #4 Umfragen

Der Mensch ist ein soziales Wesen und vergleicht sich bekanntermaßen gerne mit seinen "Artgenossen". Von dieser Angewohnheit können Sie im Content Marketing profitieren: Viele User nehmen gerne an Umfragen teil und verraten Ihnen so interessante Einblicke über Ihre Zielgruppe. Zudem drückt eine Umfrage auch immer Ihre Wertschätzung für den*die Kund*in aus. Beispielsweise kann ein Unternehmen, das Wanderschuhe herstellt, nach den Tourenvorlieben seiner User fragen.

Geeignet fĂĽr:

  • nahezu alle Branchen und Zielgruppen
  • Als Themen eignen sich unter anderem eigene Produkte und nahe Themenfelder.

Das erreichen Sie mit dem Content-Format:

  • Kundenbeziehung stärken
  • Kundentreue fördern
  • Nutzer*innen besser verstehen
  • Relevante Erkenntnisse fĂĽr kĂĽnftige Produkte und Services gewinnen

Extra-Tipp: Die Umfrage-Ergebnisse können Sie sehr gut weiterverwenden. Zum Beispiel könnten sie in die Weiterentwicklung Ihrer Produkte einfließen. Je nach Themenstellung könnten Sie die Resultate aber auch in einem Newsletter thematisieren.

Content-Format #5 Memes

Memes sind super als sogenannter snackable Content. Das heiĂźt, der Inhalt ist leicht zu konsumieren und einfach zugänglich. Der User braucht weder Zeit noch Vorwissen. Memes sind ein wichtiger Bestandteil unserer Internetkultur und dienen dazu, die Nutzer*innen zu unterhalten. So können Sie Ihr Unternehmen mal von einer anderen Seite präsentieren.

Geeignet fĂĽr:

  • Unternehmen im B2C-Bereich auĂźerhalb sehr konservativer Branchen
  • vor allem Millenials, Generation Z und nachfolgende Generationen, die als Digital Natives gelten
  • Themenbereiche: Alles, was kein allzu ernstes Thema ist. Vom nahenden Wochenende bis zum neuen Newsletter ist alles möglich.

Das erreichen Sie mit dem Content-Format:

  • Ihre Reichweite vergrößern
  • Brand Awareness steigern
  • Brand Image verbessern
  • Nahbarkeit beweisen
  • neue Follower gewinnen

Extra-Tipp: Machen Sie sich nie, wirklich nie (!) ĂĽber bestimmte Nutzer*innen oder ernste Themen lustig. Im schlimmsten Fall droht Ihnen sonst ein Shitstorm.

Merkle Meme Quokka

Content-Format #6 Quizzes und Gewinnspiele

Gewinnspiele sind ein Klassiker der Content-Marketing-Strategie – aus gutem Grund: Sie helfen Ihnen – nach Opt-in – neue Kundendaten zu generieren und / oder zusätzliche Adressat*innen für Ihren Newsletter zu gewinnen. Wenn Sie ein Gewinnspiel mit einem Quiz zu Ihrem Produktportfolio oder Ihrem Unternehmen verbinden, motivieren Sie außerdem die Nutzer*innen, sich darüber zu informieren.

Geeignet fĂĽr:

  • Nahezu alle Branchen, Themen und Zielgruppen

Das erreichen Sie mit dem Content-Format:

  • Information ĂĽber Ihr Unternehmen / Produktportfolio streuen
  • Awareness steigern
  • Engagement erhöhen
  • Ihren Datenpool erweitern
  • potenzielle Neukund*innen ansprechen

Extra-Tipp: Lassen Sie sich bei der Gestaltung der Teilnahmebedingungen am besten von Ihrer Rechtsabteilung und Ihrem Datenschutzbeauftragten beraten.

Content-Format #7 Webinare

Direkter Austausch mit Ihren Kund*innen ist Ihnen besonders wichtig? Dann ist vielleicht ein Webinar genau die richtige Ergänzung für Ihre Content-Strategie. Darin können Sie beispielsweise neue Trends aus Ihrer Branche vorstellen oder Anleitungen zur Nutzung eines bestimmten Produkts vermitteln. Da das Webinar live stattfindet, können alle Teilnehmer*innen sich direkt mit Fragen an Sie wenden.

Geeignet fĂĽr:

  • Unternehmen aus dem B2B-Bereich und Organisationen aus dem Bildungssektor
  • Berufstätige aus Ihrem Bereich
  • komplexe Themen aus Ihrer Branche

Das erreichen Sie mit dem Content-Format:

  • Informationen vermitteln
  • Expertise beweisen
  • Awareness steigern
  • Brand Image verbessern
  • Vertrauen erhalten
  • neue Kund*innen gewinnen

Extra-Tipp: Zeichnen Sie das Webinar auf und machen Sie es auf Ihrem YouTube-Kanal zugänglich. So sammeln Sie auch Monate nach der Veranstaltung noch neue Follower und Kontakte. Zudem zeigen Ihnen die Kommentare, welche Themen für Ihre Zielgruppe noch spannend sind.

Ausblick: Der optimale Content fĂĽr Ihre User

Um das passende Content-Format zu ermitteln, sollten Sie den Zweck und Ihre Zielgruppe kennen. Hierbei kann Sie eine Digitalagentur wie Merkle unterstĂĽtzen.

Dann können Sie gestalterisch loslegen – Tipps fĂĽr bessere Texte gibt es ĂĽbrigens hier. MĂĽssen Sie regelmäßig groĂźe Mengen an Content erstellen, lohnt sich die Kooperation mit einer Agentur. Diese ĂĽbernimmt oft auch die Ausspielung ĂĽber verschiedene Kanäle.

Sie brauchen spannenden Content? Wir erstellen ihn gern!

Angelika Dick
Angelika Dick, Content Creator bei Merkle DACH